Lebenslanges, einzigartiges Engagement für Menschen mit Behinderung

Peter Bantlin ist 80 Jahre alt

Am 26. März wurde Peter Bantlin, der Ehrenvorsitzende der Lebenshilfe Traunstein, 80 Jahre alt.

Wolfgang Maier (Aufsichtsratsvorsitzender der Lebenshilfe Traunstein gGmbH und 1. Vorsitzender des Lebenshilfe Traunstein e. V.), Josef Schärtl (Aufsichtsratsvorsitzender der CLW gGmbH und Mitglied im Aufsichtsrat der Lebenshilfe Traunstein gGmbH), Alexander Callegari (Mitarbeiter der Lebenshilfe Traunstein) und Maria Huber (Mitarbeiterin im Café Bistro Intreff) überbrachten herzliche Glückwünsche aus allen Bereichen der großen Lebenshilfe-Familie.

Peter Bantlin bedankte sich bei jedem einzelnen seiner Gratulanten als Vertreter des Gerüsts der Lebenshilfe Traunstein. So führte er zu Herrn Maier aus: „Er repräsentiert, als betroffener Vater so wie ich selbst, die Eltern – denn die Lebenshilfe Traunstein ist eine Elterninitiative“. Herrn Schärtl dankte er für sein großes Engagement als Vertreter aller Ehrenamtlichen in allen Einrichtungen der Lebenshilfe. Bei Herrn Callegari bedankte Peter Bantlin sich stellvertretend für die großartige und hingebende Arbeit, die die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter seit vielen Jahren in den zahlreichen Einrichtungen der Lebenshilfe Traunstein und vor allem in diesen schwierigen Zeiten leisten und seit Jahrzehnten geleistet haben. Der gesamten Verwaltung dankte er ebenfalls herzlich. Ohne ihre Arbeit kann die Arbeit in den einzelnen Einrichtungen nicht geleistet werden.

Zu guter Letzt richtete Peter Bantlin seinen Dank an Frau Maria Huber. Sie sei für ihn ein Paradebeispiel dafür, wie Menschen sich entwickeln können, wenn sie die Möglichkeit durch die Unterstützung und Begleitung der Lebenshilfe haben. „Sie und die Eltern sind die Menschen um die es geht!“, zog der Jubilar sein Fazit mit Blick auf die umfassenden Aufgaben der Lebenshilfe.

Lesen Sie hier den Bericht über Herrn Peter Bantlin, der anlässich seines Geburtstages erschienen ist: Traunreuter Anzeiger (Pia Mix)

Unterstützung für die Kurzeitpflge 

Wir suchen für unsere Kurzzeitpflege in Traunreut ehrenamtliche Mitarbeiter/innen ab 17 Jahren, die im Rahmen einer Aufwandsentschädigung (sog. Übungsleiterpauschale) regelmäßig, vor allem an Wochenenden und in den Schulferien, tätig sind (Ausschreibung: Aushilfskräfte m/w/d).

Weitere Informationen über die Kurzzeitpflege finden Sie hier: Kurzzeitpflege

Ehrenamt bei der Lebenshilfe

Für eine Bewohnerin einer Wohngruppe der Lebenshilfe in Altenmarkt suchen wir eine ehrenamtliche Unterstützung.

Weitere Informationen erhalten Sie von unserem Ehrenamtsbeauftragten bzw. finden Sie in der PDF-Datei: Ehrenamt in Altenmarkt

Pressemitteilung

des Bay. Staatsminesterium für Gesundheit und Pflege 

Holetschek: Verteilung von 2,5 Millionen FFP2-Masken für Bedürftige läuft – Bayerns Gesundheitsminister: Eine Million weitere Masken für pflegende Angehörige werden ab 25. Januar ausgegeben

Hier finden Sie die Pressemitteilung als PDF-Datei: Pressemitteilung

"Nimm dir Zeit für die Schönheit der Welt"

Kalender zu Gunsten der Bewohner/innen der Lebenshilfe ‒ Wohnheime

Mit dem Lebenshilfe-Kalender 2021 – „Nimm dir Zeit für die Schönheit der Welt“ ist ein Panoramawandkalender entstanden, der Sie im nächsten Jahr mit auf eine Reise zu den großen und kleinen Wundern Lateinamerikas nimmt.
Untermalt werden die Bilder von Gedanken, die Bewohner/innen und Mitarbeiter/innen der Lebenshilfe Traunstein äußerten. Sie wurden befragt, was sie als besonders schön empfinden und was sie glücklich macht. Jedes Zitat bestimmt das Motto des Monats und lädt Sie ein zum Nachdenken!
 
Hier finden Sie weitere Informationen zum Kalender: Infoblatt
 
Wandkalender DIN A3
Erhältlich im Lebenshilfe-Laden zum Preis von 14,99 €.
Gerne schickt Ihnen das Ladenteam den Kalender auch per Post zu.
Der Preis beträgt inklusive Versandkosten dann 21,- €.
 
Lebenshilfe-Laden, Leonrodstraße 4a, 83278 Traunstein
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!; Telefon: 08 61 - 708 71 25
 
Den Wandkalender erhalten Sie auch bei:

Foto Gastager in Traunreut

Öffnungszeiten: Mo-Fr 9-18 und Sa 9-12:30 Uhr
Anschrift: Elbestraße 1, 83301 Traunreut
 

dm-Sozialinitiative HelferHerzen

Die dm-Sozialinitiative HelferHerzen erbrachte 1.345,56 € für die Offene Behindertenarbeit der Lebenshilfe. Marten Knittler, dm-Fillialleiter Traunreut und Franziska Wolvers stellvertretende dm-Fillialleiterin in Traunstein überreichten den Spendenscheck an Sebastian Heilmayr und Sandra Seifert von der Offenen Behindertenarbeit der Lebenshilfe.
Vielen lieben Dank an die Mitarbeiter/innen der beiden dm-märkte, dass Sie uns als Spendenpartner für diese tolle Aktion ausgewählt haben. Sowie ein herzliches Dankeschön an Alle, die uns an diesem Tag durch Ihren Einkauf im dm-markt unterstützt haben.

Vorpraktikum und Freiwilliges Soziales Jahr bei der Lebenshilfe

Zwölf neue Teilnehmerinnen und Teilnehmer am Freiwilligen Sozialen Jahr bzw. einen Vorpraktikum konnte die Lebenshilfe Traunstein am 1. September 2020 begrüßen. Beim Einführungstag in Altenmarkt bestand die Möglichkeit des Kennenlernens, aber auch der inhaltliche Austausch über Vorstellungen, Wünsche und Ängste kam nicht zu kurz. Für die jungen Menschen bildet gerade der Freiwilligendienst oft den ersten Schritt in eine Ausbildung bzw. die Grundlage für ein Studium im sozialen Bereich. Derzeit machen 25 Frauen und Männer ihre berufsbegleitende Ausbildung zur Heilerziehungspflegerin oder zum Heilerziehungspfleger bei der Lebenshilfe Traunstein.

Die OBA startet wieder durch!

Liebe Freunde der OBA,wir bieten individuelle Angebote nach Euren Wünschen (z. B. Spaziergänge, Walken, Radl-Touren, Eis essen, Minigolf, Kajak fahren, Einkaufsbummel usw.) und nach Terminabsprache an. Das bedeutet, wer sich einzeln mit einem der hauptamtlichen Mitarbeiter der OBA treffen möchte, der soll sich bei uns im Büro melden. Da können wir ein Treffen vereinbaren. Bei diesen Treffen halten wir uns an die Hygieneregeln. Dazu zählen das Einhalten des Abstands und wir tragen einen Mund-Nasenschutz, dort wo der Mindestabstand nicht eingehalten werden kann. Ein (Mit-) Fahrdienst durch die OBA ist nicht angeboten. Die Teilnehmer müssen selbst zum vereinbarten Treffpunkt kommen. Nutzt dafür Eure Mobilitätshilfe. Wer noch keine hat, kann diese beim Bezirk Oberbayern beantragen. Zunächst werden diese Treffen von den hauptamtlichen Mitarbeitern angeboten. Christine, Kerstin, Klaus, Sandra und Mane stehen bereit, um sich mit Euch zu treffen. Die Treffen werden hauptsächlich im Freien stattfinden.Diese Angebote sind nicht kostenfrei, aber auch nicht teuer. Wir berechnen pro Stunde einen Unkostenbeitrag von 1,50 Euro und bei Anfahrt der Mitarbeiter eine Pauschale von 2,00 Euro. Mit dem Start der ersten Gruppen werden wir wieder unsere üblichen Teilnehmer-Gebühren / Tarife berechnen.Wenn die Entwicklungen weiterhin positiv bleiben, können wir bald wieder in kleinen Gruppen mit der OBA starten - das wäre natürlich super. Unser Programmheft, so wie ihr es kennt wird es noch nicht geben. Noch können wir nicht zuverlässig planen, werden aber auf die aktuellen Entwicklungen reagieren.Zusätzlich gibt diese Informationen und weitere Neuigkeiten natürlich auch auf Facebook und auf der Homepage der Lebenshilfe. Zur Vereinbarung von Terminen bitte melden: Büro Traunstein: 0861-20970144 oder Büro Traunreut: 08669-861142 oder E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Wir freuen uns schon wieder auf Euch! Euer OBA-Team

Frau Katharina Maier gewinnt Gold beim 50m Gleiten der Langläufer. (Foto: Claudia Birnbacher)

Frau Katharina Maier gewinnt Gold beim 50m Gleiten der Langläufer.
(Foto: Claudia Birnbacher)

Das Team Leichte Sprache von der Lebenshilfe Traunstein
besuchte die Special Olympics

Das Team Leichte Sprache von der Lebenshilfe Traunstein gibt es seit 2019.
Das Team besteht aus 8 Personen:
- 2 Übersetzer für Leichte Sprache
- 3 Prüfer und 3 Assistenten für Leichte Sprache

Das Team sagt:
Leichte Sprache ist wichtig.
Damit ganz viele Menschen alles verstehen und mitmachen können.
Das Team hat dieses Jahr die Special Olympics besucht.
Die Winterspiele von den Special Olympics waren dieses Jahr in Berchtesgaden.
Die Winterspiele gab es dieses Jahr zum 11. Mal.
Das Thema von den Winterspielen war Gemeinsam stark.
Am Montag den 2. März haben die Winterspiele begonnen.
900 Sportler haben bei den Wettkämpfen mitgemacht.
Von der Lebenshilfe Traunstein waren 20 Sportler dabei:

so 2

(Die Lang-Läufer von der Lebenshilfe mit ihren Assistenten. Foto: Klaus Sam)

so 3(Die Abfahrt-Läufer von der Lebenshilfe mit ihrem Assistenten. Foto: Konni Arnold)

Alle Sportler haben bei den Special Olympics um einen guten Platz gekämpft.
Es gab Wettkämpfe in 8 verschiedenen Sportarten.


so 4(Ein Teil von dem Team Leichte Sprache. Foto: Josef Schmid)

Das Team hat die Sportler von der Lebenshilfe besucht und angefeuert.
Und sie haben sich die verschiedenen Sportarten und die verschiedenen Plätze von den Winterspielen angeguckt.
Dem Team gefiel besonders gut:
- die Begeisterung von den Sportler und von den Zuschauer
- die schöne Umgebung von den Winterspielen
- das Wettbewerbs-Freie Angebot für Sportler und Besucher
Am 6.März waren die Special Olympics zu Ende.

(Der Text ist von der Arbeits-Gruppe Leichte Sprache)
März 2020

Hier finden Sie den Text als PDF-Datei (493 KB) zum Herunterladen.

Chor "Insieme" besucht Bayerischen Landtag

Der Chor „Insieme“ der Lebenshilfe Traunstein besuchte auf Einladung der Landtagsabgeordneten Gisela Sengl den Bayerischen Landtag – und brachte mit zwei Gesangseinlagen großartige Stimmung in das Ehrwürdige Haus! Neben einem gemeinsamen Essen und dem Besuch der Plenarsitzung stand auch ein Gespräch mit MdL Gisela Sengl auf dem Programm. Die Besucher*innen forderten politische Lösungen für die massive Lebensmittelverschwendung, zum Beispiel im Bereich Ernährungskunde, und bessere Mobilität am Land, besonders für ältere Menschen und Menschen mit Behinderung. Außerdem sollte die Gesellschaft, insbesondere Schülerinnen und Schüler, besser über das Leben von Menschen mit Down Syndrom informiert werden.
(Foto und Text Regina Mühlbauer)
Januar 2020

Miteinader leben

Die Geschichte der Lebenshilfe Traunstein 

Zum fünfzigjährigen Bestehen der Lebenshilfe Traunstein im November 2019, veröffentlichte der LILIOM Verlag aus Waging ein Buch über die Geschichte der Lebenshilfe im Landkreis. Auf insgesamt 200 Seiten wird eindrucksvoll diese Pionierleistung lebendig beschrieben.
Einen Blick ins Buch finden Sie hier: Leseprobe Miteinander leben
Das Buch "Miteinander leben" ist erhältlich im Lebenshilfe-Laden, beim LILIOM Verlag oder in jeder Buchhandlung.
Weitere Informationen finden Sie hier:

Sprechen Sie mit uns

Lebenshilfe Traunstein gGmbH
Bahnweg 3
83278 Traunstein

Telefon: +49 (0) 861 - 209 700
Telefax: +49 (0) 861 - 209 701 60
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Zum Kontaktformular

Folgen Sie uns

Spenden/Helfen

Newsletter

Melden Sie sich bitte hier für unseren Newsletter an.

Zum Seitenanfang